free bootstrap theme

Partner & Förderer

Nur in Gemeinschaft ist man stark. Das gilt auch für Nave Randow e.V.   Deshalb arbeiten wir mit zahlreichen Partnern zusammen, die unsere Ziele und Visionen teilen.

Schloss Bröllin ist ein internationales Produktionszentrum geschaffen von KünstlerInnen für KünstlerInnen und Gäste aus aller Welt. Die 800 Jahre alte, denkmalgeschützte Gutsanlage, liegt in der deutsch-polnischen Grenzregion etwa 40 km westlich von Stettin und 130 km nördlich von Berlin.

schloss bröllin e. V. wurde 1992 von kreativen Köpfen und engagierten Menschen gegründet. Im Jahr 2000 erwarb der Verein das Grundstück mit einer Fläche von gut fünf Hektar Größe und bietet heute eine Vielzahl von Innen- und Außenprobenräumen, mehrere Konferenz- und Seminarräumen sowie Optionen für die Unterbringung der Gäste.
Der Trägerverein setzt sich aktiv für die Kunstproduktion, die regionale Vernetzung, die kulturelle Jugendarbeit, das Mitwirken in der nationalen und internationalen Kulturszene sowie den Erhalt der historischen Gebäude ein. Über 500 Tanz-, Theater- und Performanceprojekte wurden auf Schloss Bröllin produziert und anschließend regional, bundesweit und international vorgeführt. Das Residenzprogramm des Vereins fördert jährlich mehrere Gruppen mit Probenraum, Technik, Kost und Logis.

Im Osten Mecklenburg-Vorpommerns, in direkter Nachbarschaft zur Republik Polen, befindet sich der Naturpark Am Stettiner Haff. Er ist vor allem durch die natürlichen unverbauten Abschnitte der Haffküste sowie Haffwiesen, ausgedehnte Waldkomplexe der Ueckermünder Heide, die Uecker- und Randow-Niederungen und die Brohmer Berge gekennzeichnet.

In der östlichen Ueckermünder Heide beherbergt der Naturpark die mit ca. 10.000 Hektar größte Einzelfläche des Nationalen Naturerbes. Große Teile dieses Gebietes werden sich künftig zu neuer Wildnis entwickeln. Der Naturpark verbindet somit in einzigartiger Weise Natur- und Kulturlandschaft.  

Der NABU wurde 1899 von Lina Hähnle als „Bund für Vogelschutz“ gegründet. Damit ist er der älteste und mit seinen mehr als 700.000 Mitgliedern und Förderern auch der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Rund 40.000 ehrenamtlich Aktive spielen eine enorm wichtige Rolle bei der praktischen Naturschutzarbeit des NABU überall in Deutschland. Denn in 2.000 lokalen NABU-Gruppen kümmern sich die NABU-Aktiven um den praktischen Arten- und Biotopschutz vor Ort, mischen sich ein und sind mit ihrem Wissen gefragte Ratgeber zu allen Fragen des Natur- und Umweltschutzes. 

Mit zwei eigenen Stiftungen kümmert sich der NABU darüber hinaus um den Kauf und die Bewahrung der wertvollsten Naturflächen in Deutschland und um den Schutz von Arten und ihren Lebensräumen im internationalen Maßstab.

Am Anfang steht eine Vision:
„Eine vielseitige ökologische Landwirtschaft und Verarbeitung, die Menschen der Region einbindet und Mensch, Tier und Natur in ihr Verständnis einer ausgewogenen Kulturlandschaft einschließt, dabei jedoch offen ist für Gäste und Partner aus der ganzen Welt.“

Damit hat sich die Höfegemeinschaft Pommern 2014 auf den Weg gemacht: Dabei fing sie keineswegs bei null an. Denn in der Region finden sich viele Menschen und Betriebe, die genau dieser Vision entsprechen und schon lange entsprechend arbeiten. Hinzu kamen schnell neue Gesichter und Unternehmen, die Lust haben, etwas auf die Beine zu stellen. Gemeinsam bilden wir ein starkes Netzwerk: Die Höfegemeinschaft Pommern mit Sitz in Rothenklempenow.

2017 erfolgte die Anerkennung der Region südlich des Stettiner Haffs als Regionales Kompetenzzentrum für nachhaltige Entwicklung (RCE) durch die United Nations University Tokyo. Damit ist die Region das erste RCE im Osten Deutschlands und widmet sich, wie auch die anderen 6 deutschen Netzwerke, der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).

Teile unserer Arbeit sind nur Dank finanzieller Förderung möglich. Bislang haben folgende Förderer Nave Randow e.V. unterstützt:


  •                 Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  •                 GLS Treuhand